Himalaja, Himalaya [hiˈmaːlaja, himaˈlaːja; Sanskrit »Schneewohnung«] der, mächtigstes und höchstes Gebirgssystem der Erde, begrenzt den Indischen Subkontinent gegen das Hochland von Tibet und Zentralasien. Politisch gehört der Himalaja zu Indien, Pakistan, Nepal, Bhutan und China (Tibet). In einem nach Nordosten offenen, rd. 2 500 km langen Bogen erstreckt sich der Himalaja zwischen 73° östlicher Länge (Durchbruchstal des Indus) und 95° östlicher Länge (Brahmaputrabogen), seine Breite liegt zwischen 280 km (im Nordwesten) und 150

(72 von 707 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Vegetationshöhenzonen im Himalaja

Vegetationshöhenzonen im Himalaja: Während es an

(9 von 22 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Himalaja. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/himalaja