Herpes [griechisch »Hautgeschwür«, eigentlich »schleichender Schaden«] der, -/...ˈpetes, mit Bläschenbildung verbundene Haut- und Schleimhauterkrankungen; im engeren Sinn der Herpes simplex (Bläschenausschlag), eine durch Tröpfchen- oder Schmierinfektion (z. B. beim Geschlechtsverkehr) übertragene Hautkrankheit, die v. a. an den Übergangsstellen zwischen Haut und Schleimhaut und entsprechend dem beteiligten Erregertyp des Herpes-simplex-Virus einerseits

(48 von 343 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Herpes. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/herpes