»Du bist der Mann, Herr Jesu Christ, dem Wind und Meer gehorsam ist. Drüm halt in Gnaden Deine Hand auch über unsern Schifferstand. Für Sturm, für Räuber, für Gefahr, Herr unser Seefahrt stets bewar.« So ist es noch heute auf dem Giebel der »Schiffergesellschaft«, dem einstigen Versammlungshaus der Schifferbruderschaft, zu lesen. Doch die große Zeit der Seefahrt ist vergangen, die alten Salzspeicher an der Stadttrave bergen längst kein »weißes Gold« mehr. Heute sind es passionierte Radler, die auf der Salzstraße,

(80 von 603 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Schonenfahrer, Gemeinträger und Backsteine. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/hansestadt-lubeck-welterbe/schonenfahrer-gemeinträger-und-backsteine