Hallgerät, Einrichtung zur künstlichen Erzeugung von Nachhall; wird v. a. bei Musikaufnahmen verwendet. In der Frühzeit der Elektroakustik wurden reale Räume für die Produktion von Nachhall verwendet: In langen Räumen, häufig im Keller eines Gebäudes gelegen, wurde ein Lautsprecher aufgestellt, in größtmöglicher Entfernung dazu ein Mikrofon. Das abgestrahlte Originalsignal wurde vom Mikrofon aufgenommen und dem Original beigemischt. Die ersten Hallgeräte: Die

(60 von 428 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Hallgerät. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/hallgerät