Ein Hirsch röhrt, und doch bleibt es still. Ein Pferd hält inne. Mit gestrecktem Kopf läuft eine Hirschkuh davon. Auf gebrochenem Fels traben und stehen schwarz-rote Wisente. Ist es eine Herde aus männlichen und weiblichen Tieren in der Brunft? Sind sie als Symbolträger der Fruchtbarkeit des Menschen zu verstehen? Geben uns unsere Vorfahren durch sie einen Einblick in ihre Gesellschaft der Jäger und Sammler, in ihre Form einer kultischen Verehrung?

Als die letzten Männer, Frauen und Kinder aus der Höhle

(80 von 584 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, In der Sixtinischen Kapelle der Steinzeit. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/höhlenmalereien-in-nordspanien-welterbe/in-der-sixtinischen-kapelle-der-steinzeit