Guadeloupe [gwaˈdlup], La Guadeloupe, französisches Übersee-Département in der Ostkaribik, umfasst mehrere zu den nördlichen Kleinen Antillen gehörende Inseln, zusammen 1 628 km2, (2013) 402 100 Einwohner, Hauptstadt ist Basse-Terre. Amtssprache ist Französisch. Zeitzone: MEZ – 5 Std.

Das Übersee-Département besteht aus den beiden Hauptinseln Basse-Terre (848 km2) und Grande-Terre (590 km2), die durch den etwa 100 m schmalen Meeresarm des Rivière Salée getrennt sind, oft aber als eine Insel mit Namen Guadeloupe bezeichnet werden, sowie kleineren Inselgruppen. Basse-Terre ist

(74 von 697 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Informationen zur karibischen Kultur

Informationen zur karibischen Kultur:

(6 von 6 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Frankreich: Guadeloupe

Frankreich in der Karibik: Blick

(9 von 40 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Guadeloupe. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/guadeloupe