GSM [Abkürzung für englisch global system for mobile communication, »globales System für mobile Kommunikation«], internationaler Standard für den digitalen Mobilfunk, der weltweit verbreitet ist und die Leistungsmerkmale digitaler Funknetze (wie die Anzahl der angebotenen Sprechkanäle, der belegbaren Frequenzen, des Übertragungsverfahrens) festlegt. GSM wird auch als Mobilfunk der zweiten Generation bezeichnet. In Deutschland arbeiteten die Netze D 1 und D 2 ursprünglich im 900-MHz-Band (GSM-900-Standard), E 1 und O2 im Frequenzbereich des

(68 von 510 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, GSM. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/gsm