Schon im 3. Jahrhundert vor Christus begann der erste Kaiser damit, vorhandene Mauern zwischen den gerade eroberten Fürstentümern zu einem Wallsystem gegen die Reitervölker im Norden umzubauen, ein System, das im Laufe der Jahrhunderte noch erweitert wurde. Zunächst bestand das Verteidigungssystem aus Erdwällen, aufgeschichteten Felsbrocken und hölzernen Palisadenwänden. So wie Besucher dieses längste Bauwerk der Erde heute sehen, stammt es aus der Zeit der Ming-Dynastie, die nach dem Sieg über die Mongolen an die Macht kam. Die Söhne der Steppe hatten

(81 von 615 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das Symbol des »gelben Reiches«. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/grosse-mauer-welterbe/das-symbol-des-gelben-reiches