Graubünden hat sich relativ schnell von einem Agrarland zu einem Dienstleistungsstandort entwickelt. 2014  arbeiteten 73,5 % der Beschäftigten im Dienstleistungsbereich, 20,8 % im industriellen Sektor und 5,7 % in der Landwirtschaft.

Im Dienstleistungssektor bildet der Tourismus die tragende Säule der Wirtschaft:

(38 von 267 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/graubunden/wirtschaft