Grafit [zu griechisch gráphein »schreiben«, »zeichnen« (weil man das Mineral ursprünglich zum Schreiben verwendete)] der, -s/-e, Graphit, hexagonal kristallisierende (Kristallsysteme), stabile Modifikation des Elements Kohlenstoff (C), ein undurchsichtiges, graues bis schwarzes, sehr weiches Mineral; Härte nach Mohs 1, Dichte 2,26 g/cm3 (rein). Grafit kommt meist derb und

(47 von 342 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Grafit. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/grafit