Geselle [althochdeutsch gisell(i)o, eigentlich »der mit jemandem denselben Saal (früher: Wohnraum) teilt«], Person, die in einem Ausbildungsberuf des Handwerks eine Ausbildung absolviert hat und aufgrund einer Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer beziehungsweise der Handwerksinnung ein Zeugnis, den Gesellenbrief, erhalten hat. Der Prüfling soll handwerkliche Fertigkeiten (wozu er ein Gesellenstück vorlegt), praktische und theoretische Kenntnisse und die Vertrautheit mit einem

(60 von 424 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geselle. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/geselle