Geschichtsschreibung, Historiografie, die Darstellung von Ereignissen, Entwicklungen und Zuständen der Vergangenheit sowie des Werdegangs von Personen, sozialen Schichten, Ethnien (Volksgruppen) und Nationen mit dem Ziel, Geschichte bewusst werden zu lassen. Grundlegend für jegliche Geschichtsschreibung ist bis heute das Wechselverhältnis von Geschichtsbild und Gegenwartsbewusstsein. In ihrer Abhängigkeit vom Gestaltungswillen und der Gestaltungskraft des Geschichtsschreibers ist Geschichtsschreibung ein Teilbereich der Literatur. In ihrem Darstellungsziel bewegt sie sich zwischen bloßer Herrschaftslegitimation (Haus- und Hofgeschichtsschreibung) und kritischer Würdigung des Vergangenen in seinen politischen und

(80 von 2190 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichtsschreibung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/geschichtsschreibung