germanische Dichtung. Mündlich tradierte, nur aus sekundären Quellen erschließbare Dichtung der germanischen Stämme aus der Zeit vor der Christianisierung.

Motive und Formen der germanischen Dichtung lassen sich erschließen aus Zeugnissen lateinischer Schriftsteller (Tacitus, »Germania«, Kapitel 2; »Annalen«, Buch 2, Kapitel 88), späteren zufälligen Aufzeichnungen

(41 von 296 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, germanische Dichtung.. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/germanische-dichtung