Generalbass, italienisch Basso continuo, Abkürzung B. c., oft auch Continuo, in der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts die Bezeichnung für die fast allen damaligen Kompositionen zugrunde liegende durchlaufende Bassstimme, nach der auf einem Tasteninstrument (Orgel, Cembalo) zusätzlich harmonische Füllstimmen und -akkorde improvisierend ausgeführt wurden. Der Generalbass

(45 von 321 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. D. Heinichen: Neu erfundene u. gründliche Anweisung ... zu vollkommener Erlernung des General-Basses (1711
(16 von 104 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Generalbass. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/generalbass