Geldmarktfonds [-fɔ̃], spezielle Form eines Investmentfonds, dessen Vermögen überwiegend aus Geldmarktpapieren (Geldmarkt) sowie festverzinslichen Wertpapieren mit kurzen Restlaufzeiten von höchstens

(20 von 144 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geldmarktfonds. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/geldmarktfonds