geistliche Lyrik, Lyrik, in der christlich-dogmatische Glaubensinhalte gestaltet werden; sie verlässt dabei nie, im Unterschied zu einer im weiteren Sinn als religiös zu bezeichnenden Lyrik, die durch die Kirche repräsentierten Heilswahrheiten. Häufig sind Bitt-, Lob-, Danklieder, Themen wie

(38 von 268 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, geistliche Lyrik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/geistliche-lyrik