Frankreich erstreckt sich vom Atlantischen Ozean im Nordwesten und Westen bis zum Mittelmeer im Süden. Im Südwesten reicht es bis auf den Kamm der Pyrenäen (im Pic de Vignemale 3 298 m über dem Meeresspiegel), im Südosten auf den der Westalpen (Mont Blanc, 4 810 m über dem Meeresspiegel), im Osten bis in die Oberrheinische Tiefebene (Elsass), im Nordosten bis zum Rheinischen Schiefergebirge (Ardennen), im Norden bis zur Straße von Dover.

Die Oberflächengestalt ist vorwiegend durch den Wechsel von Mittelgebirgen und ineinander übergehenden Beckenlandschaften

(80 von 835 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Landschaft. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/frankreich/landesnatur/landschaft