Die ehemalige Residenzstadt der äthiopischen Kaiser im 16. /17. Jahrhundert ist

(11 von 33 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Die Schlösser der »Löwen von Juda«

image/jpeg

Karte: Festungsstadt Fasil Ghebbi

Seit Jahrhunderten reisten und zogen die äthiopischen Kaiser mit einem gewaltigen Tross von Provinz zu Provinz, von ihren weit verstreuten Pfalzburgen aus das unwegsame, unübersichtliche Land regierend. Vergessen war schon seit mehr als 1000 Jahren die zentralistische Macht des Stadtstaates Aksum, der das nördliche Äthiopien gesichert hatte. Unter den sagenumwobenen Herrschern von Aksum hatte Äthiopien in den ersten fünf Jahrhunderten unserer Zeitrechnung eine Blütezeit erlebt. Von ihrer Machtfülle konnten die späteren äthiopischen Kaiser nur

(80 von 784 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Festungsstadt Fasil Ghebbi (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/festungsstadt-fasil-ghebbi-welterbe