Manchmal scheint es, als höre man das unruhige Scharren der Rentiere, den Rhythmus der Trommeln, das Sirren der Pfeile auf ihrem Weg in ein warmes Fell. So naturalistisch, so stimmungsvoll erscheinen die Felszeichnungen von Jiepmaluokta/Hjemmeluft, einem von vier Fundorten vorgeschichtlicher Felsbilder in der Gemeinde Alta. Erst 1973 wurden die ersten dieser schätzungsweise 2500 bis 6200 Jahre alten Felsbilder entlang der von der samischen Urbevölkerung »Robbenbucht« genannten Ausbuchtung des Altafjords gefunden. Seither erweist sich das harte Gestein entlang der

(78 von 548 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mythische Bibliothek der Vorzeit. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/felszeichnungen-von-alta-welterbe/mythische-bibliothek-der-vorzeit