Europäische Wirtschafts- und Währungsunion, Abkürzung EWWU, Wirtschafts- und Währungsunion, Abkürzung WWU, nach dem Maastrichter Vertrag in drei Stufen zu realisierende enge Form der Integration im Rahmen der EU. Eine Währungsunion zeichnet sich allgemein durch eine uneingeschränkte, irreversible Konvertibilität der Währungen, eine vollständige Liberalisierung des Kapitalverkehrs und die Integration der Banken- und Finanzmärkte sowie durch eine Beseitigung der Wechselkursbandbreiten und die unwiderrufliche Fixierung der Wechselkursparitäten aus. Eine Wirtschaftsunion ist umfassender. Grundelement ist ein einheitlicher Markt mit freiem Personen-, Waren-, Dienstleistungs- und

(80 von 711 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Europäische Wirtschafts- und Währungsunion. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/europäische-wirtschafts-und-währungsunion