Etrusker, lateinisch Etrusci, Tusci, griechisch Tyrsenoi, Tyrrhenoi, etruskisch Rasenna, Rasna, im Altertum ein Volk in der Landschaft Etrurien, das bis ins 4. Jahrhundert v. Chr. eine führende Rolle in Italien spielte.

Die Herkunft der Etrusker: Der Ursprung der Etrusker, die sich in ihrer Kultur von den Italikern unterschieden, ist in der Forschung umstritten. Im Anschluss an Dionysios von Halikarnassos sah man in ihnen Angehörige der vorindogermanischen Urbevölkerung Italiens; nach anderer, auf Herodot fußender Auffassung sollen die Etrusker im 9. Jahrhundert v. Chr. von Kleinasien

(79 von 699 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Pallottino: Italien vor der Römerzeit (aus dem Italienischen, 1987);
A. J. Pfiffig: Einführung in die Etruskologie.
(17 von 121 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Cerveteri

Blick auf die Grabstätte in Cerveteri, die Häusern ähnelt:

(9 von 25 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Etrusker. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/etrusker