Die Schloss- und Klosteranlage El Escorial bei Madrid wurde 1563 –1584

(11 von 47 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Markstein absoluter Macht und inquisitorischer Strenge

image/jpeg

Karte: Escorial in Madrid

»Die Sonne geht in meinem Reich nicht unter«, meinte Philipp II., Nachfolger von Kaiser Karl V. und Herrscher über ein immenses Reich, einschließlich Spaniens, der Niederlande, Siziliens, Sardiniens, Neapels, Mailands und weiter Teile Südamerikas. Als er 1556 den Thron bestieg, befand sich Spanien auf dem Zenit seiner Weltmacht. Nachdem mit dem Trienter Konzil auch eine religiöse, geistige und politische Einheit in Europa hergestellt war, sollte ein Gebäude entstehen, das so viel Sonnenschein Ausdruck verlieh - El Escorial.

(83 von 693 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Escorial in Madrid (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/escorial-in-madrid-welterbe