Das Stadtgebiet von Erfurt war bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. Die Stadt entstand an einer Furt durch die ursprünglich Erpha genannte Gera. Nach der Eroberung des Thüringerreiches durch Franken und Sachsen (um 531) entstand auf dem Petersberg ein fränkischer Stützpunkt. 742 (Ersterwähnung als »Erphesfurt«) wurde Erfurt durch Bonifatius vorübergehend Bistum; nach dessen Auflösung

(53 von 377 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/erfurt-20/geschichte