Drucker, Datenverarbeitung: ein Peripheriegerät, das verarbeitete Daten (Text, Grafik) auf Papier und andere Materialien ausgibt. Der Drucker ist per Kabel (oder auch per Funk oder Infrarotanbindung) mit dem Druckeranschluss des Computers verbunden und über einen Druckertreiber (Gerätetreiber) softwaremäßig in das Computersystem eingebunden. Einige neuere Druckermodelle eignen sich auch dazu, digitale Fotos auf direktem Weg auszudrucken, also ohne Übermittlung der Bilddaten zu einem beziehungsweise von einem Computer. Solche Drucker besitzen entweder einen Aufnahmeschacht für Speicherkarten oder aber einen Anschluss für ein

(80 von 609 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

A. Gevatter, u. A. Siegle: Druckreif. Ein Begleiter durch Vorstufe, Papier,
(11 von 26 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Drucker (Datenverarbeitung). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/drucker-datenverarbeitung