Diplom [griechisch diplõma »zweifach gefaltetes (Schreiben)«] das, -s/-e,  in Verbindung mit der Angabe des Faches ein berufsbezogener akademischer Grad (Hochschulausbildung).

Die Entstehung der Diplomgrade in Deutschland geht auf einen Erlass vom 11. 10. 1899 zurück, durch

(35 von 248 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Diplom. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/diplom-30