Autor Annette von Droste-Hülshoff

OA 1842

Form Novelle

Epoche Biedermeier

Annette von Droste-Hülshoff schuf mit ihrem »Sittengemälde aus dem gebirgichten Westfalen« eine der bekanntesten deutschen Novellen. Die klare, fast karge Sprache und die genau durchkomponierte Struktur kontrastierten inhaltlich mit einem ständigen Spiel mit Schein und Sein, das den Leser in die Unsicherheit der Figuren hineinzieht.

Entstehung

Der Stoff geht auf eine wahre Begebenheit aus

(64 von 454 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Judenbuche. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/die-judenbuche