Denkmal, Kunst: Monument, ein zur Erinnerung an Personen oder Ereignisse errichtetes Werk der Bau- oder Bildhauerkunst. Sondergruppen bilden jene Denkmäler, die vorrangig Hoheits- und Rechtszeichen sind oder chronologischen Zwecken dienten, sowie der im Laufe der kulturellen Entwicklung von der reinen Bestattungsstätte zum Denkmal erhöhte Grabbau oder das Grabmal.

Die wichtigsten Formen seit vorgeschichtlicher Zeit und im Altertum waren die sowohl in Europa wie in Asien verbreiteten mächtigen Grabmale und Grabhügel (Megalithgräber, Dolmen, Hügelgräber und Kurgane) u. a. Grabbauten, in Ägypten die

(79 von 784 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Denkmal (Kunst). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/denkmal-kunst