Thessaloniki war im Byzantinischen Reich nach Konstantinopel die zweitwichtigste Stadt und

(11 von 47 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Die byzantinische Fürstin des Mittelmeeres

image/jpeg

Karte: Denkmäler von Thessaloniki

Die erste Begegnung mit Griechenlands zweitgrößter Stadt ist ernüchternd wie bei fast jeder modernen Metropole. Kaum gezügelter Verkehr quält sich durch überfüllte Straßen, moderne uniforme Betonbauten zeugen von einer schnell befriedigten Wohnungsnachfrage im 20. Jahrhundert.

image/jpeg

Details des Reliefs am Galeriusbogen in Thessaloniki

Thessaloniki zeichnet sich durch das architektonische Nebeneinander verschiedenster Epochen mit sehr unterschiedlichen Bauwerken aus, z. B. den Triumphbogen des Galerius aus römischer Zeit.

Doch beim Erkunden der Innenstadt schält sich schrittweise das

(81 von 694 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Denkmäler von Thessaloniki (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/denkmäler-von-thessaloniki-welterbe