In der Philosophie werden statt des eher allgemeinen Begriffs Denken bevorzugt solche Termini verwendet, die gezielt eng umgrenzte Aspekte der Denkfähigkeit oder -tätigkeit ansprechen, z. B. Bewusstsein, Geist, Intellekt, Logos, Noesis, Nus, Ratio, Selbstbewusstsein, Vernunft, Verstand.

Seit der frühen Neuzeit werden die Fähigkeiten und Leistungen des

(44 von 321 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Philosophie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/denken/philosophie