CIA [siːaɪˈeɪ] die, -, Abkürzung für Central Intelligence Agency [ˈsentrəl ɪnˈtelɪdʒəns ˈeɪdʒənsɪ], die 1947 in der Nachfolge des »Office of Strategic Services« (OSS, 1942) gleichzeitig mit dem National Security Council gegründete und ihm unterstellte oberste Geheimdienstbehörde der USA. Sitz der Geheimdienstzentrale wurde Langley (Virginia), ein Vorort von Washington (D. C.). Über ihren streng begrenzten Auftrag (Beschaffung, Koordination und Auswertung sicherheitsrelevanter Informationen im

(61 von 623 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, CIA. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/cia