In ihrem eigentlichen Sinne bemüht sich die Chronologie als Wissenschaft von der Vergangenheit um die Erstellung einer bis zur Gegenwart reichenden absoluten oder relativen Zeitskala (mit einem möglichst einheitlichen beziehungsweise absoluten Zeitmaßstab) und um die zeitliche Einordnung (Datierung) vergangener Ereignisse oder noch ablaufender Vorgänge (einschließlich des Entstehens materieller Objekte jeglicher Art) in dieselbe. Grundlage dieser Zeitskala ist meist das irdische Sonnenjahr (Jahr) mit seinen Unterteilungen (Monat, Woche, Tag, Stunde, Minute

(70 von 496 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Aufgaben, Arten und Methoden. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/chronologie/aufgaben-arten-und-methoden