Chanson [ʃãˈsɔ̃] die, -/-s, später das, -s/-s, seit dem Ende des 11. Jahrhunderts in Frankreich Bezeichnung für jedes singbare (lyrische oder epische) Gedicht mit strophischer Gliederung.

Chansons vom Mittelalter bis Anfang des 19. Jahrhunderts

Zu den ältesten Chansons gehören der Minnesang der französischen Troubadours und Trouvères des 12./13. Jahrhunderts. Im hohen Mittelalter war die Chanson grundsätzlich einstimmig. Vom Ausgang des 13. Jahrhunderts an entwickelte sie sich zu einer der bedeutendsten Formen des mehrstimmigen mittelalterlichen

(71 von 529 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Chanson. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/chanson