Wird unter Bürgerbewegung die Interpretation des Gemeinwohls durch die Bürger verstanden, so lässt sich eine Linie bis zu den Unruhen und Rebellionen außerhalb der ständischen Institutionalisierung seit der frühen Neuzeit ziehen (P. Blickle). Die Kritiker der Industriegesellschaft und des modernen Staates, die sich innerhalb pluralistisch strukturierter Staaten in Bürgerinitiativen, Parteien, Vereinen und Verbänden (z. B.

(53 von 374 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Allgemeiner Überblick. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/burgerbewegung/allgemeiner-uberblick