Bürger [von althochdeutsch burgari, ursprünglich »Burgverteidiger«, dann »Burg-, Stadtbewohner«], im frühen Mittelalter Bezeichnung für die Bewohner einer Burg und die sich neben befestigten Bischofskirchen niederlassenden Ansiedler (lateinisch

(27 von 191 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bürger. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/burger-30