Bellinzona, Hauptstadt des Schweizer Kantons Tessin, ist seit alters her eine Brücke zwischen Mittel- und Südeuropa, Durchzugsgebiet von Völkern und Heerscharen, Kreuzungspunkt des transalpinen Verkehrs. Hier, wo sich das Tal des Ticino (Tessin) zur fruchtbaren Magadinoebene weitet, laufen mehrere Handelswege und Straßen zusammen, die von den Alpenpässen des St. Gotthards, des Lukmaniers, des San Bernardinos und des Nufenens kommen. Die Stadt entwickelte sich im Schatten der drei mächtigen Burgen Castello Grande, Castello di Montebello und

(75 von 534 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, »Schlüssel und Tor zu Italien« - Burgen von Bellinzona. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/burgen-von-bellinzona-welterbe/schlussel-und-tor-zu-italien-burgen-von-bellinzona