Brest, bis 1921 Brest-Litowsk, 1921–39 polnisch Brześć nad Bugiem [ˈbʒeɕtɕ nad ˈbugjem], Gebietshauptstadt in Weißrussland, am Muchawez unmittelbar vor dessen Mündung in den Bug, 340 100 Einwohner; Universität (gegründet 1950), Technische Universität, Museen; elektrotechnische Industrie, Maschinenbau, Textil-, Nahrungsmittelindustrie. Als Grenzbahnhof zu Polen an der Bahn- und Straßentrasse Berlin–Moskau (Wechsel der Bahnspurweite) und Hafen am Westende

(53 von 427 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Brest. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/brest-20