Brauch, soziale Handlung mit Wiederholungscharakter, die unterschiedliche Handlungselemente enthält und als Bestandteil des Alltagslebens instrumentelle und zeichenhafte Funktion besitzt.

Ein Brauch ist gekennzeichnet durch eine bestimmte Regelmäßigkeit und Wiederkehr, eine den Brauch ausübende Gruppe, für die dieses Handeln Bedeutung erlangt sowie durch einen Handlungsablauf mit Anfang und Ende, dessen formale wie zeichenhafte Sprache der Trägergruppe bekannt sein muss. Brauch unterscheidet sich von der Gewohnheit, grenzt sich aber auch vom Fest und vom Ritual ab. Er kann nicht alleine ausgeübt werden

(80 von 1086 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Brauch. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/brauch