Im 19. Jahrhundert erforschten v. a. englische Missionare das Land der Tswana (»Betschuana«). 1885 bezog Großbritannien dieses Gebiet in seinen südafrikanischen Herrschaftsbereich ein, um eine mögliche Landverbindung zwischen dem burischen Transvaal und Deutsch-Südwestafrika (heute Namibia) zu verhindern. Das Gebiet der Tswana blieb zum großen Teil als Protektorat Betschuanaland außerhalb der 1910 gegründeten Südafrikanischen Union und wurde bis zur Aufhebung des Protektoratsverhältnisses zu Großbritannien

(61 von 434 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/botswana/geschichte