Kein biometrisches Verfahren ist hundertprozentig zuverlässig, vielmehr werden Personen nur mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit erkannt. Dies ist schon allein deshalb unvermeidlich, weil ein Merkmal immer nur mit einer bestimmten Auflösung, jedoch niemals vollständig erfasst werden kann. Außerdem enthalten die Merkmale selbst aus den verschiedensten Gründen eine gewisse Unschärfe, sodass sich im Allgemeinen bei wiederholter Erfassung kleine Abweichungen ergeben werden. Beispielsweise beeinträchtigen kleine Verletzungen und Verschmutzungen die

(66 von 465 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kriterien für die Verlässlichkeit biometrischer Systeme. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/biometrie/kriterien-fur-die-verlässlichkeit-biometrischer-systeme