Biochemie, die Lehre von der Zusammensetzung und Wirkung der am Aufbau und Stoffwechselgeschehen lebender Organismen beteiligten chemischen Verbindungen. Sie ist sowohl aus der Physiologie als auch aus der Naturstoffchemie hervorgegangen. Zahlreiche Überschneidungen mit anderen Wissenschaften (v. a. Disziplinen aus Chemie, Biologie und Medizin) verhindern eine strenge Abgrenzung. Das Spektrum reicht

(49 von 346 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. B. Harborne: Ökologische Biochemie (1995; Nachdruck 2013);
D. Doenecke u. a.: Karlsons
(11 von 50 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Biochemie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/biochemie-20