Die Bibliothek [griechisch »Bücherbehältnis« beziehungsweise »-ablage«] steht für jede planvoll angelegte, geordnete und benutzbare Sammlung von handschriftlichen oder gedruckten Büchern (oft ergänzt durch weitere gedruckte Publikationsformen), die zudem analoge und digitale Medienarten (Medien) umfassen kann. 

Über

(36 von 243 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Entwicklungsgeschichte

Antike: Die Geschichte der Bibliothek ist eng mit der historischen Entwicklung von Schrift- und Buchformen verknüpft; ihre Anfänge liegen in Mesopotamien und reichen ins 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. Als eine der frühesten systematisch angelegten Bibliotheken, deren umfangreicher Bestand in Teilen bis heute erhalten blieb, ist die Tontafelsammlung des Assyrerkönigs Assurbanipal in Ninive bekannt. Die etwa 300 v. Chr. gegründete Alexandrinische Bibliothek wurde zur größten Bibliothek der griechisch-römischen Antike. In Rom gründete 39 v. Chr. Asinius Pollio die erste Bibliothek, die einer breiteren

(79 von 1143 Wörtern)

Bibliothekstypen der Gegenwart

Die möglichst vollständige Sammlung und Archivierung (Archivbibliothek, Bestandserhaltung) der nationalen und der wissenschaftlich relevanten internationalen Literatur ist Voraussetzung für deren Erschließung und Vermittlung. Die Deutsche Nationalbibliothek

(26 von 179 Wörtern)

Organisation und Arbeitsweise

Das Sammeln, Erschließen und Vermitteln von publizierter Information in vielfältiger medialer Form stellt die Bibliotheken vor die kontinuierliche Herausforderung, traditionelle Arbeitsweisen mit innovativen Verfahren in Einklang zu bringen. Auswahl und Erwerb von Büchern und anderen Medien, die dem Sammelauftrag

(39 von 273 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Bibliografien und Bibliotheksverzeichnisse:
Informationsdienst Bibliothekswesen, hg. v. Die Deutsche Bibliothek u. a., Jahrgänge 1–21 (Leipzig 1971–91);
Bibliographie der Buch- u. Bibliotheksgeschichte, bearbeitet v. Horst Meyer, Jahrgänge 1–23 (1982–2004);
Dokumentationsdienst Bibliothekswesen, hg. v.
(31 von 217 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Bibliothek. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/bibliothek