Belgrad, serbisch Beograd [»weiße Burg«], Hauptstadt der Republik Serbien, 65–235 m über dem Meeresspiegel, an der Mündung der Save in die Donau, (2017) 1,69 Mio. Einwohner; die Altstadt (Stari grad) mit 45 900 Einwohnern erstreckt sich südöstlich der Festungsanlage Kalemegdan, die sich im Mündungswinkel der Flüsse auf dem nordwestlichsten Sporn des Hügel- und Berglandes der Šumadija erhebt.

Belgrad ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes, Sitz des Patriarchen der serbisch-orthodoxen Kirche und eines katholischen Erzbischofs sowie der Serbischen Akademie der Wissenschaften

(80 von 668 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Belgrad. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/belgrad