Begriffsbildung, psychischer Prozess, in dem Wesen und Funktion eines Gegenstandes (Sachverhalts) erfasst werden. Die Begriffsbildung ist Voraussetzung der Kommunikation, durch die eine innere Repräsentation der Umwelt, ihrer Gegenstände und Ereignisse gewonnen wird

(32 von 222 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Begriffsbildung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/begriffsbildung