Bauxit [neulateinisch, nach dem ersten Fundort, Les Baux-de-Provence] der, -s/-e, erdiges oder aus harten Knollen bestehendes Sedimentgestein unterschiedlicher Färbung (meist rot, aber auch gelb, weiß u. a.), das aus Aluminiumhydroxid (Hydrargillit) und Aluminiumoxidhydroxiden (Böhmit, Diaspor, Alumogel) mit verschiedenen Beimengungen besteht. Die durchschnittliche Zusammensetzung des weißen Bauxits beträgt etwa 50–70 %

(48 von 336 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bauxit. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/bauxit