australische Kunst, 1) die zum Teil noch lebendige Kunst der Australier; 2) die seit dem 19. Jahrhundert in Anlehnung an europäischen Stilrichtungen entstandene Kunst der Einwanderer.

Architektur: Der Historismus prägte die australische Architektur im 19. Jahrhundert. Die ersten bedeutenden Bauten errichtete Francis Howard Greenway (* 1777, † 1837), ab 1816 Stadtarchitekt in Sydney, u. a. den Macquarieleuchtturm (1818) und die Kirche Saint James (1819). Sie sind ebenso wie die öffentlichen Gebäude des Engländers John Lee Archer (* 1791, † 1852) dem georgianischen Stil verpflichtet.

John Verge

(80 von 860 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, australische Kunst. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/australische-kunst