Assimilation [lateinisch assimilatio »Ähnlichmachung«] die, -/-en,  Biologie: die unter Energieverbrauch stattfindende Überführung der von einem Lebewesen aufgenommenen Stoffe in Körpersubstanz. Bei der heterotrophen Assimilation, wie sie bei Menschen, Tieren, Pilzen und den meisten Bakterien vorliegt (heterotrophe oder chemoorganotrophe Organismen), werden über die Nahrung aufgenommene organische Stoffe organotroph in körpereigene

(49 von 346 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Assimilation (Biologie). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/assimilation-biologie