In Asien sind alle großen Religionen entstanden: Jesus und Mose, Zarathustra, die Verfasser des Veda und die Lehrer der Upanishaden, Laozi, Konfuzius, Buddha und Mahavira, Mani und Mohammed haben in Asien gewirkt. Die östlich des Hindukusch entstandenen Religionen (Hinduismus, Jainismus, Buddhismus, Konfuzianismus, Daoismus, Shintoismus) sind heute – ausgenommen ihre durch Migration entstandene Diaspora – ausschließlich in Süd- und Südostasien sowie Zentral- und Ostasien (China, Korea, Japan) anzutreffen. In seiner tibetischen Ausprägung (Lamaismus) ist der Buddhismus in Tibet, der

(76 von 536 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Religion. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/asien/religion