Nach dem Niedergang der minoischen Herrschaft um 1400 vor Christus - zu diesem Zeitpunkt wurde Knossos zerstört - entbrannte unter dem Bündnis der frühen Griechen und einer trojanischen Koalition ein Seekrieg um die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeer.

Nach zehnjährigem Ringen schickte sich - so Homer in der »Ilias« - der sagenhafte Agamemnon, der mächtige Kriegshäuptling der Argiver, an, in seine griechische Heimat zurückzukehren. Mit einem blutigen Massaker innerhalb der Mauern Trojas war der Krieg zu Ende

(76 von 514 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Tatort Mykene - Agamemnons schreckliche Heimkehr. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/archäologische-stätten-von-mykene-und-tiryns-welterbe/tatort-mykene-agamemnons-schreckliche-heimkehr