Arabischer Frühling, Arabellion, Bezeichnung für eine Protestwelle gegen bestehende Machtverhältnisse, die ab 2011 zu einschneidenden politischen Umbrüchen in mehreren Staaten der arabischen Welt führte.

Entstehung: Die Unruhen begannen in Tunesien. Hier und in anderen arabischen Ländern bildeten soziale Ungleichheit und fehlende Zukunftsperspektiven für weite Bevölkerungskreise den Nährboden für eine Aufstandsbewegung, die Demokratie und Rechtsstaatlichkeit einforderte. Nach der Selbstverbrennung eines jungen tunesischen Gemüsehändlers am 17. 12. 2010 kam es zu landesweiten Demonstrationen gegen das autoritäre Regime des tunesischen Präsidenten Ben Ali, die

(80 von 647 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Der Arabische Frühling. Hintergründe u. Analysen, hg. von T. G. Schneiders
(11 von 29 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Arabischer Frühling. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/arabischer-fruhling