Eine frühe Judenfeindschaft war bereits in der Antike zu beobachten. Dabei stand der jüdische Monotheismus im Vordergrund der Ablehnung. Mit dem Aufkommen des Christentums suchte der neue Glauben sich von seinen jüdischen Ursprüngen abzusetzen und etablierte einen gleichsam religionsstiftenden Gegensatz zwischen Christen und Juden. Eine gewalttätige Judenfeindschaft trat im Mittelalter mit den Kreuzzügen auf, die v. a. im Rheinland zu Massakern an den Juden führten. Eine institutionalisierte Form der

(68 von 479 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ältere Formen der Judenfeindschaft. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/antisemitismus/ältere-formen-der-judenfeindschaft